Contribution  

Donate using PayPal
Amount:
   
Hier den Film als DVD oder MOV-Datei kaufen!
WRW de
   
   
"Richtung Wahrheit"
 
Titelt am 29.10.2012 Werner Mussler einen Artikel in der Frankurter Allgemeinen Zeitung. Darin staunt er über Schäubles Rückzugsgefechte. Meinungänderungen vernüpfe er gerne "mit einer standhaften Ablehnung". So auch dieses mal. "Einen Schuldenschnitt werde es nicht geben, denn man gebe einem säumigen Schuldner kein neues Geld. Das ist schön gesagt. Aber in Wahrheit nähert sich Schäuble der unumstößlichen Tatsache, dass Athen" zur Finanzierung der Haushaltslücken neues Geld bekommen muss und bekommen wird. " Denn der Rückkkauf griechischer Staatsanleihen..ist nicht jene technische Patitesse, für die sie der Minsiter jetzt ausgibt. Vielmehr unterscheidet sie sich in den ökonomischen Folgen nur wenig von einem Schuldenschnitt." Die Anleihen, die jetzt zurückgekauft werden sollen, wurden ja mal gekauft - eine Anleihe für 100€ hat 100€ gekostet, uns gekostet, seit es unsere Schulden sind. Wenn Griechenland die jetzt zum Marktwert, sagen wir 20€ zurückkauft, haben wir 80 € Verlust. Das entspräche einem Schuldenschnitt von 80%!
   
Facebook Image
   

Supporter  

   

Reichtums-Uhr