Contribution  

Donate using PayPal
Amount:
   
   
   

Förderung von unten
"Betrag" seit dem 20.05.2020

4.867,22 €

   

Wer  Rettet  Wen ?

Trme mitPenner klRELOADED
Ein Film von UNTEN VON Leslie Franke und Herdolor Lorenz
Länge: 79 Minuten
Helfen Sie mit, dass die aktualisierte Version des Films „Wer Rettet Wen?“ unter dem Titel „Wer Rettet Wen? Reloaded“ entstehen kann!

Der Film geht aus von der sog. Corona-Krise. Die allgemein akzeptierte Sprachregelung, „Die Covid-19-Pandemiestürzt die Welt in eine nie da gewesene Wirtschaftskrise“, macht durchaus Sinn:  Es ist der Virus vor dem wir uns fürchten sollen! Das hilft – man kann es kaum glauben - den Mächtigen der Welt. In den Kliniken Frankreichs streikten die Pfleger*innen (und hunderttausende aus anderer Berufsgruppen) seit Monaten gegen die neoliberale Rentenreform und den profitorientierten Ausverkauf im Gesundheitssektor. Mit dem Corona-Zwangsregime war der Streik gebrochen. In Chile hielten bis Februar tagtäglich Massendemonstrationen die Hauptstadt Santiago im Griff. Jetzt patrouilliert dort nur noch das Militär. In Deutschland waren die Beliebtheitswerte der Regierung seit Jahren im Keller. Jetzt sind sie bei 80%. Die Regierung unser Retter.

Das dem in Wirklichkeit nicht so ist, haben wir in der vergangenen Krise erlebt, in der sog. Finanzkrise 2008. Hier mahnt der Film: „Wer seine Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie als Tragödie noch einmal zu erleben.“ Gemeinsam mit dem Erfinder vieler Finanzderivate Satyajit Das lassen wir die verschiedenen Zusammenhänge der letzten Krise Revue passieren, um festzuhalten was sie uns für die augenblickliche Krise lehren. Das Ganze gipfelt im ernüchternden Resümee von Satyajit Das: „Letztlich haben wir nichts aus der Finanzkrise 2008 gelernt: Wir hatten 2008 schon sehr hohe Schulden. Sie sind in der Zwischenzeit aber noch viel höher geworden. Und in Folge der gegenwärtigen Krise werden sie weiter enorm ansteigen - wohl sogar bis zu einem nicht mehr tragfähigen Niveau. Hinzu kommt, dass seit der Finanzkrise in den sog. entwickelten westlichen Ländern etwa 40% der Beschäftigten nun Gelegenheitsarbeiter sind. Sie sind entweder auf Abruf oder mit Werkvertrag beschäftigt. Man kann sich nicht mehr krankschreiben lassen. Sie haben meist keine Gesundheitsfürsorge, keine Rentenversorgung, und sie müssen immer arbeiten, um zu überleben, egal ob sie krank sind. Sie haben keine wirklichen Ersparnisse. Insgesamt brauchen sie immer mehr und mehr Geld, das die Schulden bedient. Wie ein Hamster, der in einem Rad läuft. Man muss immer schneller und schneller laufen, um zu bleiben, wo man ist. Und das ist ein ganz extremer Prozess, in dem normale Menschen zu Schuldensklaven verwandelt werden. Aber auch Unternehmen und besonders die Regierungen – sie haben die Kontrolle verloren. Ohne weitere Schulden kommen sie nicht aus, sie können nicht aufhören, sie alle  haben keine Rücklagen mehr. Das ist ein sehr, sehr gefährliches Damoklesschwert, das über unserem Kopf hängt.”

Leider sind aber auch die Probleme des Bankensystems dieselben geblieben. Und noch ein Neues ist hinzugekommen: Ein sog. „Schattenbankensystem“, das ist ein riesiger, riesiger Komplex von Investmentfonds und Hedge-Fonds. Problematisch dabei ist, dass sie außerhalb jeder Kontrolle der Regulierungsbehörde agieren. 2008  sprach man über Goldman Sachs und J. P. Morgan, aber heute sind es BlackRock und Citadel, die großen Fondsmanager, die viel größer sind als das gesamte Bankensystem. Und sie wachsen rapide. Die Gefahr der Derivate wird nach wie vor nicht verstanden und sie sind kaum reguliert. Finanzblasen gibt’s überall.

Das Resümee des Films: Das Problem der Schulden – das Geld der Reichen – kann nur mit weiteren wachsenden Gefahren in die Zukunft  aufschoben werden. Die Nichtanerkennung von Schulden, radikale Schuldenschnitte werden darüber entscheiden, ob wir das essentielle Problem der Gegenwart angehen können: Die horrende Ungleichheit innerhalb der Länder und zwischen den Nationen. Nur so können wir für eine nachhaltigere Wirtschaft, Gesellschaft und Zukunft sorgen. Und die wichtigste Essenz des Films ist: Seien Sie wachsamer als je zuvor!

Lassen Sie uns verhindern, dass wir 99,9%  wieder für die Krise der 0,1% Reichen und Mächtigen zahlen müssen! Unser Film „Wer Rettet Wen?“ zeigt eindringlich, wie das in der letzten Krise geschah. Wer selbst seine jüngste Geschichte nicht kennt, läuft Gefahr, sie noch einmal tragischer zu erleiden. Deshalb entsteht eine aktuelle Version des Films mit Namen „Wer Rettet Wen - Reloaded“.

Seien Sie gewappnet! Lernen Sie aus der letzten Krise. „Wer Rettet Wen - Reloaded“ Helfen Sie mit, dass die aktualisierte Version des Films „Wer Rettet Wen?“ unter dem Titel „Wer Rettet Wen? Reloaded“ entstehen kann!

 

   
Facebook Image
   

Supporter  

   

Reichtums-Uhr